Anmeldung

211/2019: Bundesfreiwilligendienst Ü27 - Demokratie leben und mitgestalten

Zielgruppe
Teilnehmende Bundesfreiwilligendienst Ü27
Termine
22.08.2019
Uhrzeit
9.00 - 14.30 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Annemarie Müller M.A.(Soziologie, Politikwissenschaft, Kunstgeschichte)
Kursgebühren
Kursgebühren
Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Kursgebühren werden, wie mit Caritas und Diakonie vereinbart, mit dem jeweiligen Träger abgerechnet. Andere Teilnehmende zahlen 60,-€.

Beschreibung

Seit 1990 leben wir in auch in Ostdeutschland in einem demokratischen Staat. Nicht eine Person oder Partei bestimmen
darüber, was für eine Mehrheit gut und richtig ist. Demokratie muss gepflegt und behütet werden. Sie braucht die Mitwirkung aller
Bürger und verlangt so die ständige Auseinandersetzung mit
unseren Rechten und Pflichten. Aktives Mitgestalten und sich Einmischen ist nötig, auch Kritik an bestehenden Verhältnissen. Es kann ein langer und umständlicher Prozeß sein bis eine demokratische Entscheidung gefunden wird. Dabei ist Transparenz wichtig, damit alle eine Entscheidungsfindung nachvollziehen können.
Unzufriedenheit im Alltag kann zu Demokratieverdrossenheit führen. Es
entstehen Fragen, warum meine Meinung keine Mehrheit findet, welche Rechte und Pflichten einzelne haben und wie lange Meinungen anderer ausgehalten werden müssen.
Das Seminar vermittelt Kenntnisse über Demokratie und über Rechte und Pflichten der Bürgerinnen und Bürger. Dabei werden die Erfahrungen der Teilnehmenden einbezogen und gemeinsam Antworten gesucht.

Schwerpunkte

- Demokratieverständnis und eigene Erfahrungen
- Einflußnahme des Einzelnen auf unsere Demokratie

Zurück

211/2019: Bundesfreiwilligendienst Ü27 - Demokratie leben und mitgestalten

Zielgruppe
Teilnehmende Bundesfreiwilligendienst Ü27

Termine
22.08.2019

Uhrzeit
9.00 - 14.30 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Annemarie Müller M.A.(Soziologie, Politikwissenschaft, Kunstgeschichte)

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Kursgebühren werden, wie mit Caritas und Diakonie vereinbart, mit dem jeweiligen Träger abgerechnet. Andere Teilnehmende zahlen 60,-€.

Beschreibung
Seit 1990 leben wir in auch in Ostdeutschland in einem demokratischen Staat. Nicht eine Person oder Partei bestimmen
darüber, was für eine Mehrheit gut und richtig ist. Demokratie muss gepflegt und behütet werden. Sie braucht die Mitwirkung aller
Bürger und verlangt so die ständige Auseinandersetzung mit
unseren Rechten und Pflichten. Aktives Mitgestalten und sich Einmischen ist nötig, auch Kritik an bestehenden Verhältnissen. Es kann ein langer und umständlicher Prozeß sein bis eine demokratische Entscheidung gefunden wird. Dabei ist Transparenz wichtig, damit alle eine Entscheidungsfindung nachvollziehen können.
Unzufriedenheit im Alltag kann zu Demokratieverdrossenheit führen. Es
entstehen Fragen, warum meine Meinung keine Mehrheit findet, welche Rechte und Pflichten einzelne haben und wie lange Meinungen anderer ausgehalten werden müssen.
Das Seminar vermittelt Kenntnisse über Demokratie und über Rechte und Pflichten der Bürgerinnen und Bürger. Dabei werden die Erfahrungen der Teilnehmenden einbezogen und gemeinsam Antworten gesucht.

Schwerpunkte
- Demokratieverständnis und eigene Erfahrungen
- Einflußnahme des Einzelnen auf unsere Demokratie

Zurück