Anmeldung

169/2018: Betriebswirtschaft für Nichtkaufleute

Zielgruppe
Leitende Mitarbeitende aus sozialen Einrichtungen ohne kaufmännische Ausbildung
Termine
11.04.2018-12.04.2018
Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Matthias Kühn
Geschäftsführer Ev. Behindertenhilfe
Dresden und Umland gGmbH
Kursgebühren
Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
130,00 Euro

Beschreibung

Die Anforderungen an Leitungskräfte in den immer komplexer werdenden Einrichtungen der sozialen Arbeit steigen beständig. Neben Fach- und Führungskompetenz sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse nicht mehr wegzudenken. Auch in kleineren Einheiten sind kaufmännische Qualitäten nötig, um mit Leistungsberechtigten, Leistungsträgern und Vorgesetzten sachgerecht verhandeln zu können.
Die Fortbildung bietet Einsteigerkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre für Mitarbeitende mit Leitungsaufgaben an. Neben der Vermittlung von Fachkenntnissen soll Zeit bleiben für den Erfahrungsaustausch der Kursteilnehmenden, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, mit dem Referenten.

Schwerpunkte

- Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaft
- Betriebliches Rechnungswesen
- Kosten- und Leistungsrechnung
- Ziele und betriebswirtschaftliche Planung
- Personal und Organisation
- Marketing

Zurück

169/2018: Betriebswirtschaft für Nichtkaufleute

Zielgruppe
Leitende Mitarbeitende aus sozialen Einrichtungen ohne kaufmännische Ausbildung

Termine
11.04.2018-12.04.2018

Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Matthias Kühn
Geschäftsführer Ev. Behindertenhilfe
Dresden und Umland gGmbH

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
130,00 Euro

Beschreibung
Die Anforderungen an Leitungskräfte in den immer komplexer werdenden Einrichtungen der sozialen Arbeit steigen beständig. Neben Fach- und Führungskompetenz sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse nicht mehr wegzudenken. Auch in kleineren Einheiten sind kaufmännische Qualitäten nötig, um mit Leistungsberechtigten, Leistungsträgern und Vorgesetzten sachgerecht verhandeln zu können.
Die Fortbildung bietet Einsteigerkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre für Mitarbeitende mit Leitungsaufgaben an. Neben der Vermittlung von Fachkenntnissen soll Zeit bleiben für den Erfahrungsaustausch der Kursteilnehmenden, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, mit dem Referenten.

Schwerpunkte
- Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaft
- Betriebliches Rechnungswesen
- Kosten- und Leistungsrechnung
- Ziele und betriebswirtschaftliche Planung
- Personal und Organisation
- Marketing

Zurück