Anmeldung

220/2017: Beobachten, planen und dokumentieren im Betreuungsbereich nach den BRi

Zielgruppe
Betreuungskräfte in Einrichtungen der Altenhilfe
Termine
03.05.2017


Uhrzeit
9:00 - 16:15
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Heike Sterzinger-Allaham
TQM-Auditorin, Gesundheits- und Sozialökonomin, Kinderkrankenschwester
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff nach den BRi stellt für die Mitarbeitenden im Betreuungsbereich eine neue Herausforderung dar. Die Einschätzungen und Beobachtungen sind für die Einstufung in einen Pflegegrad von großer Bedeutung.
Dies betrifft die folgenden Module:
- Mobilität
- kognitive und kommunikative Fähigkeiten
- Verhaltensweisen und psychischen Problemlagen
- Gestaltung des Alltagslebens/sozialer Kontakte

In dieser Fortbildung sollen die Mitarbeitenden in der Betreuung mit den Inhalten, den daraus resultierenden Maßnahmen und den Dokumentationsanforderungen durch die BRi vertraut gemacht werden.

Schwerpunkte

- Inhalte der Module der BRi für den Betreuungsdienst und Bedeutung
der biographischen Daten
- Erhebung des individuellen Betreuungsbedarfs
- Dokumentation des individuellen Betreuungsbedarfs im Maßnahmenplan
- Erhebung und Dokumentation von herausfordernden Verhaltensweisen
und der Umgang damit
- Gestaltung von Gruppen- und Einzelangeboten in Kontext der BRi
- Dokumentation von Veränderungen

__________________________________________________________________
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).

Bemerkungen

Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 5 Wochen vor
Kursbeginn die Diakademie per Post oder per Mail informieren!

Zurück

220/2017: Beobachten, planen und dokumentieren im Betreuungsbereich nach den BRi

Zielgruppe
Betreuungskräfte in Einrichtungen der Altenhilfe

Termine
03.05.2017


Uhrzeit
9:00 - 16:15

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Heike Sterzinger-Allaham
TQM-Auditorin, Gesundheits- und Sozialökonomin, Kinderkrankenschwester

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff nach den BRi stellt für die Mitarbeitenden im Betreuungsbereich eine neue Herausforderung dar. Die Einschätzungen und Beobachtungen sind für die Einstufung in einen Pflegegrad von großer Bedeutung.
Dies betrifft die folgenden Module:
- Mobilität
- kognitive und kommunikative Fähigkeiten
- Verhaltensweisen und psychischen Problemlagen
- Gestaltung des Alltagslebens/sozialer Kontakte

In dieser Fortbildung sollen die Mitarbeitenden in der Betreuung mit den Inhalten, den daraus resultierenden Maßnahmen und den Dokumentationsanforderungen durch die BRi vertraut gemacht werden.

Schwerpunkte
- Inhalte der Module der BRi für den Betreuungsdienst und Bedeutung
der biographischen Daten
- Erhebung des individuellen Betreuungsbedarfs
- Dokumentation des individuellen Betreuungsbedarfs im Maßnahmenplan
- Erhebung und Dokumentation von herausfordernden Verhaltensweisen
und der Umgang damit
- Gestaltung von Gruppen- und Einzelangeboten in Kontext der BRi
- Dokumentation von Veränderungen

__________________________________________________________________
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).

Bemerkungen
Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 5 Wochen vor
Kursbeginn die Diakademie per Post oder per Mail informieren!

Zurück