Anmeldung

670/2020: Aufbautag Praxisanleitung: Reflexions- und Thementag - Das Pflegeberuferefomgesetz- Schwerpunkt praktische Ausbildung

Zielgruppe
Pflegefachkräfte und Mitarbeitende in Gesundheitsfachberufen die als PraxisanleiterIn tätig sind und interessierte Fachkräfte; speziell Teilnehmende der Webinare „Praktischer Ausbildungsplan“ und „Das Pflegeberufereformgesetz“
Termine
13.11.2020
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Andrea Woydack
Altenpflegerin,
Dipl.-Pflegepädagogin,
Kinaesthetics-Trainerin,
Systemische Beraterin
Kursgebühren
Kursgebühren
95,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
70,00 Euro

Beschreibung

Am 01. Januar 2020 trat das viel diskutierte neue
Pflegeberufereformgesetz in Kraft. Damit gehören die getrennt
ausgebildeten Pflegeberufe der Vergangenheit an, die generalistische
Pflegeausbildung wird umgesetzt.
Inhaltlich geht es um die wesentlichen Eckpunkte des Gesetzes- vor
allem in Bezug auf die Praxisanleitung, die Erstellung des praktischen
Ausbildungsplans und die Nachweise und Dokumente der praktischen
Ausbildung. Denn diese sind wesentlicher Bestandteil einer
rechtssicheren, fachkompetenten Praxisanleitung und einer sinnvollen
Kooperation mit Partnereinrichtungen.
Ein wichtiger Schwerpunkt ist der Austausch untereinander: Wie
erstellen Kolleg*innen den praktischen Ausbildungsplan? Welche
Anforderungen müssen erfüllt werden? Was ändert sich bezüglich der
pädagogischen Anforderungen? Wie kooperieren Einrichtungen der
ambulanten und stationären Pflege mit Krankenhäusern? Welche Vorgaben
und Unterstützung kommen von den Pflegeschulen?

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden erlangen mehr Sicherheit bei der Erstellung der Ausbildungspläne.






Schwerpunkte

- wesentliche Eckpunkte des neuen Pflegeberufsgesetzes
- Stundenanteil, Inhalte und weitere Aspekte der Praxisanleitung
- Erstellung des praktischen Ausbildungsplans und Kooperation Schule-
Praxis und Partnereinrichtungen Praxis
- Austausch zu obigen Themen: Erfahrungen, Fortschritte und Fragen

______________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für Praxisanleiter/innen gemäß § 4 Abs. 3 PflAPrV.

Zugangsvoraussetzung

Zu den Gesundheitsfachberufen zählen neben den klassischen Pflegeberufen auch Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Notfallsanitäter, Logopäden, Assistenzberufe in der Medizin usw.
An der Fortbildung können auch interessierte Fachkräfte teilnehmen, z. B. QMB, WBL, PDL.

Bemerkungen

Bitte bringen Sie zu diesem Termin gern den Praktischen Ausbildungsplan Ihrer Einrichtung mit - für den Austausch und Vergleich unter den Teilnehmenden sowie zur Klärung spezifischer Fragestellungen mit der Referentin.

Zurück

670/2020: Aufbautag Praxisanleitung: Reflexions- und Thementag - Das Pflegeberuferefomgesetz- Schwerpunkt praktische Ausbildung

Zielgruppe
Pflegefachkräfte und Mitarbeitende in Gesundheitsfachberufen die als PraxisanleiterIn tätig sind und interessierte Fachkräfte; speziell Teilnehmende der Webinare „Praktischer Ausbildungsplan“ und „Das Pflegeberufereformgesetz“

Termine
13.11.2020

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Andrea Woydack
Altenpflegerin,
Dipl.-Pflegepädagogin,
Kinaesthetics-Trainerin,
Systemische Beraterin

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
95,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
70,00 Euro

Beschreibung
Am 01. Januar 2020 trat das viel diskutierte neue
Pflegeberufereformgesetz in Kraft. Damit gehören die getrennt
ausgebildeten Pflegeberufe der Vergangenheit an, die generalistische
Pflegeausbildung wird umgesetzt.
Inhaltlich geht es um die wesentlichen Eckpunkte des Gesetzes- vor
allem in Bezug auf die Praxisanleitung, die Erstellung des praktischen
Ausbildungsplans und die Nachweise und Dokumente der praktischen
Ausbildung. Denn diese sind wesentlicher Bestandteil einer
rechtssicheren, fachkompetenten Praxisanleitung und einer sinnvollen
Kooperation mit Partnereinrichtungen.
Ein wichtiger Schwerpunkt ist der Austausch untereinander: Wie
erstellen Kolleg*innen den praktischen Ausbildungsplan? Welche
Anforderungen müssen erfüllt werden? Was ändert sich bezüglich der
pädagogischen Anforderungen? Wie kooperieren Einrichtungen der
ambulanten und stationären Pflege mit Krankenhäusern? Welche Vorgaben
und Unterstützung kommen von den Pflegeschulen?

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden erlangen mehr Sicherheit bei der Erstellung der Ausbildungspläne.






Schwerpunkte
- wesentliche Eckpunkte des neuen Pflegeberufsgesetzes
- Stundenanteil, Inhalte und weitere Aspekte der Praxisanleitung
- Erstellung des praktischen Ausbildungsplans und Kooperation Schule-
Praxis und Partnereinrichtungen Praxis
- Austausch zu obigen Themen: Erfahrungen, Fortschritte und Fragen

______________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für Praxisanleiter/innen gemäß § 4 Abs. 3 PflAPrV.

Zugangsvoraussetzung
Zu den Gesundheitsfachberufen zählen neben den klassischen Pflegeberufen auch Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Notfallsanitäter, Logopäden, Assistenzberufe in der Medizin usw. An der Fortbildung können auch interessierte Fachkräfte teilnehmen, z. B. QMB, WBL, PDL.

Bemerkungen
Bitte bringen Sie zu diesem Termin gern den Praktischen Ausbildungsplan Ihrer Einrichtung mit - für den Austausch und Vergleich unter den Teilnehmenden sowie zur Klärung spezifischer Fragestellungen mit der Referentin.

Zurück