Anmeldung

128/2021: Aufbautag Praxisanleitung: Kinaesthetics in der Praxisanleitung

Zielgruppe
weitergebildete Praxisanleiter*innen aus Pflege und Gesundheitsfachberufen und interessierte Pflegefachkräfte jeweils mit zertifiziertem Kinaesthetics-Grundkurs oder mit fundierten Kinaesthetics-Kenntnissen
Termine
28.09.2021
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Andrea Woydack
Altenpflegerin, Dipl.-Pflegepädagogin,
Kinaesthetics-Trainerin, Systemische Beraterin
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

Kinaesthetics als Bewegungskonzept wird im Pflegealltag genutzt, um Bewegung pflegebedürftiger Menschen mit möglichst wenig Kraftaufwand zu unterstützen, die Umgebung anzupassen oder Hilfsmittel sinnvoll einzusetzen.
Praxisanleiter*innen, die einen Kinaesthetics Grund- oder Aufbaukurs absolviert haben, verfügen über sehr gute Voraussetzungen, um Kinaesthetics-Wissen (Lerninhalte) mit spezifischen Anleitungsmethoden an Azubis weiterzugeben. Denn: Das herkömmliche Vormachen-Nachmachen führt beim „Bewegungslernen“ nicht nachhaltig zum Lernerfolg.

Lernergebisse:
In diesem Kurs erhalten die Teilnehmenden Inputs zu einzelnen Kinaesthetics-Konzepten (Wiederholung einzelner Aspekte je nach Wunsch), zur Erweiterung ihres Anleitungsrepertoires beim Handling am Pflegebett und zu Ideen für Lern- und Beobachtungsaufgaben, die der Azubis selbstständig umsetzen kann.

Je nach Interesse der Teilnehmenden können weitere Themen wie die Kooperation mit Pflegeschulen oder Bezüge zum Praktischen Ausbildungsplan behandelt werden- immer in Bezug auf Kinaesthetics.

Schwerpunkte

- kurze Wiederholung: Das „Wesentliche“ von Kinaesthetics, ausgewählte Konzepte
- Erfahrungsaustausch zu Kinaesthetics in der Praxisanleitung
- Klärung der Teilnehmenden -Fragen zur Anleitung unter Kinaesthetics-Gesichtspunkten
- Anleitungsmethoden und Lernaufgaben zu Bewegungsunterstützung - Verbindung von Kinaesthetics und Pädagogik
- Üben von Anleitungssituationen in Rollenspielen
____________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für Praxisanleiter*innen gemäß § 4 Abs. 3 PflAPrV

Zugangsvoraussetzung

Zu den Gesundheitsfachberufen zählen neben den klassischen Pflegeberufen auch Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Notfallsanitäter, Logopäden, Assistenzberufe in der Medizin usw.
Der Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmenden einen zertifizierten Kinaesthetics-Grundkur absolviert haben oder über fundierte Kinaesthetics-Kenntnisse verfügen.

Bemerkungen

Bitte ziehen Sie zu diesem Termin bewegungs-freundliche Kleidung an. Bringen Sie gern evtl. vorliegende Lernaufgaben zu Kinaesthetics, zu Bewegungsförderung oder Hilfsmittelnutzung mit.

Zurück

128/2021: Aufbautag Praxisanleitung: Kinaesthetics in der Praxisanleitung

Zielgruppe
weitergebildete Praxisanleiter*innen aus Pflege und Gesundheitsfachberufen und interessierte Pflegefachkräfte jeweils mit zertifiziertem Kinaesthetics-Grundkurs oder mit fundierten Kinaesthetics-Kenntnissen

Termine
28.09.2021

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Andrea Woydack
Altenpflegerin, Dipl.-Pflegepädagogin,
Kinaesthetics-Trainerin, Systemische Beraterin

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Kinaesthetics als Bewegungskonzept wird im Pflegealltag genutzt, um Bewegung pflegebedürftiger Menschen mit möglichst wenig Kraftaufwand zu unterstützen, die Umgebung anzupassen oder Hilfsmittel sinnvoll einzusetzen.
Praxisanleiter*innen, die einen Kinaesthetics Grund- oder Aufbaukurs absolviert haben, verfügen über sehr gute Voraussetzungen, um Kinaesthetics-Wissen (Lerninhalte) mit spezifischen Anleitungsmethoden an Azubis weiterzugeben. Denn: Das herkömmliche Vormachen-Nachmachen führt beim „Bewegungslernen“ nicht nachhaltig zum Lernerfolg.

Lernergebisse:
In diesem Kurs erhalten die Teilnehmenden Inputs zu einzelnen Kinaesthetics-Konzepten (Wiederholung einzelner Aspekte je nach Wunsch), zur Erweiterung ihres Anleitungsrepertoires beim Handling am Pflegebett und zu Ideen für Lern- und Beobachtungsaufgaben, die der Azubis selbstständig umsetzen kann.

Je nach Interesse der Teilnehmenden können weitere Themen wie die Kooperation mit Pflegeschulen oder Bezüge zum Praktischen Ausbildungsplan behandelt werden- immer in Bezug auf Kinaesthetics.

Schwerpunkte
- kurze Wiederholung: Das „Wesentliche“ von Kinaesthetics, ausgewählte Konzepte
- Erfahrungsaustausch zu Kinaesthetics in der Praxisanleitung
- Klärung der Teilnehmenden -Fragen zur Anleitung unter Kinaesthetics-Gesichtspunkten
- Anleitungsmethoden und Lernaufgaben zu Bewegungsunterstützung - Verbindung von Kinaesthetics und Pädagogik
- Üben von Anleitungssituationen in Rollenspielen
____________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für Praxisanleiter*innen gemäß § 4 Abs. 3 PflAPrV

Zugangsvoraussetzung
Zu den Gesundheitsfachberufen zählen neben den klassischen Pflegeberufen auch Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Notfallsanitäter, Logopäden, Assistenzberufe in der Medizin usw. Der Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmenden einen zertifizierten Kinaesthetics-Grundkur absolviert haben oder über fundierte Kinaesthetics-Kenntnisse verfügen.

Bemerkungen
Bitte ziehen Sie zu diesem Termin bewegungs-freundliche Kleidung an. Bringen Sie gern evtl. vorliegende Lernaufgaben zu Kinaesthetics, zu Bewegungsförderung oder Hilfsmittelnutzung mit.

Zurück