Anmeldung

217/2021: Angehörigenarbeit als Herausforderung - Wege zu einem guten Miteinander

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Altenhilfe
Termine
01.10.2021
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
PflegeWohnen BETHANIEN
Planitzwiese 27
09130 Chemnitz

http://www.ediacon-altenpflegeheime.de/chemnitz.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Beate Wuigk-Adam
Kunsttherapeutin M.A., Supervisorin DGSv, Dipl.-Sozialpädagogin
Kursgebühren
Kursgebühren
130,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
105,00 Euro

Beschreibung

Mitarbeitende in Pflege und Betreuung erleben in ihrem Alltag häufig das Spannungsfeld zwischen den Wünschen ihrer Klienten, den fachlichen Anforderungen und den Interessen von Angehörigen. Der Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ verfolgt sehr intensiv den „Personzentrierten Ansatz“ und misst dabei den Angehörigen im Betreuungs- und Pflegeprozess hohe Bedeutung bei.
Damit souverän und professionell umzugehen, ist nicht immer leicht. Herausfordernde Situationen und wenig Zeit für Kommunikation lassen kleine Missverständnisse zu Konflikten und kraftraubenden Auseinandersetzungen werden.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden kennen Ursachen für das Entstehen von Konflikten, nehmen das eigene Verhalten in Konflikten wahr und können es reflektieren. Sie entwickeln ein Verständnis für den Standpunkt des Konfliktpartners, denken und agieren in Konfliktsituationen lösungsorientiert und kennen Verhaltensstrategien zur Lösungsfindung.

Schwerpunkte

- Authentizität, Fürsorglichkeit und Klarheit
- Beobachtung oder Wertung
- Bedürfnisse als verbindende Ressource
- Klarheit im Handeln
- Ressourcenbewusstheit/Stärkeorientierung
- Expertenstandard für Menschen mit Demenz

________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI).

Zurück

217/2021: Angehörigenarbeit als Herausforderung - Wege zu einem guten Miteinander

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Altenhilfe

Termine
01.10.2021

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
PflegeWohnen BETHANIEN
Planitzwiese 27
09130 Chemnitz

ReferentInnen
Beate Wuigk-Adam
Kunsttherapeutin M.A., Supervisorin DGSv, Dipl.-Sozialpädagogin

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
130,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
105,00 Euro

Beschreibung
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung erleben in ihrem Alltag häufig das Spannungsfeld zwischen den Wünschen ihrer Klienten, den fachlichen Anforderungen und den Interessen von Angehörigen. Der Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ verfolgt sehr intensiv den „Personzentrierten Ansatz“ und misst dabei den Angehörigen im Betreuungs- und Pflegeprozess hohe Bedeutung bei.
Damit souverän und professionell umzugehen, ist nicht immer leicht. Herausfordernde Situationen und wenig Zeit für Kommunikation lassen kleine Missverständnisse zu Konflikten und kraftraubenden Auseinandersetzungen werden.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden kennen Ursachen für das Entstehen von Konflikten, nehmen das eigene Verhalten in Konflikten wahr und können es reflektieren. Sie entwickeln ein Verständnis für den Standpunkt des Konfliktpartners, denken und agieren in Konfliktsituationen lösungsorientiert und kennen Verhaltensstrategien zur Lösungsfindung.

Schwerpunkte
- Authentizität, Fürsorglichkeit und Klarheit
- Beobachtung oder Wertung
- Bedürfnisse als verbindende Ressource
- Klarheit im Handeln
- Ressourcenbewusstheit/Stärkeorientierung
- Expertenstandard für Menschen mit Demenz

________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI).

Zurück