Anmeldung

256/2017: Alzheimer-Demenz: Krankheitszeichen, Diagnostik und Therapie - Kooperationsseminar mit dem EVAP

Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige in der Betreuung von Menschen mit Demenz und Alterseinschränkungen
Termine
03.07.2017
Uhrzeit
10.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
ChA i. R. Dr. med. Friedemann Ficker
(FA für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie, FA für Psychotherapeutische Medizin)
Kursgebühren
Kursgebühren
45,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
45,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Im Preis ist eine Förderung des KDA berücksichtigt.

Beschreibung

Die Zunahme der an Demenz erkrankten Menschen stellt die Gesellschaft vor hohe Herausforderungen. Um Betroffene individuell zu begleiten und zu betreuen, Angehörige zu unterstützen und zu entlasten und Möglichkeiten der Therapie zu nutzen, bedarf es des frühzeitigen Erkennens von Entwicklungen in Richtung Demenz. Durch den Einsatz geeigneter Medikamente kann die Erkrankung verzögert werden. Neben der Pharmakotherapie und Psychotherapie ermöglichen Unterstützungs- und Entlastungsangebote, z. B. der Einsatz ehrenamtlicher Helfer, entlastende ambulante oder teilstationäre Betreuung, Haushaltshilfen usw., die Versorgung Betroffener zu Hause.

In der Fortbildung setzen sich die Teilnehmenden mit der Alzheimer-Demenz auseinander. Neben den Krankheitssymptomen und Möglichkeiten der Diagnostik werden die Pharmakotherapie sowie der Umgang mit Betroffenen besprochen.

Schwerpunkte

- Verbreitung von Demenzkrankheiten im Alltag
- Alois Alzheimer und "seine" Krankheit
- Verlauf der Alzheimer-Demenz
- Abgrenzung von anderen Krankheiten und Demenzformen
- Pharmakotherapie des Morbus Alzheimer
- Umgangsstrategien mit an Alzheimer-Demenz Erkrankten

Bemerkungen

Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 5 Wochen vor Kursbeginn die DAFW per Post oder per Mail informieren!

Zurück

256/2017: Alzheimer-Demenz: Krankheitszeichen, Diagnostik und Therapie - Kooperationsseminar mit dem EVAP

Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige in der Betreuung von Menschen mit Demenz und Alterseinschränkungen

Termine
03.07.2017

Uhrzeit
10.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
ChA i. R. Dr. med. Friedemann Ficker
(FA für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie, FA für Psychotherapeutische Medizin)

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
45,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
45,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Im Preis ist eine Förderung des KDA berücksichtigt.

Beschreibung
Die Zunahme der an Demenz erkrankten Menschen stellt die Gesellschaft vor hohe Herausforderungen. Um Betroffene individuell zu begleiten und zu betreuen, Angehörige zu unterstützen und zu entlasten und Möglichkeiten der Therapie zu nutzen, bedarf es des frühzeitigen Erkennens von Entwicklungen in Richtung Demenz. Durch den Einsatz geeigneter Medikamente kann die Erkrankung verzögert werden. Neben der Pharmakotherapie und Psychotherapie ermöglichen Unterstützungs- und Entlastungsangebote, z. B. der Einsatz ehrenamtlicher Helfer, entlastende ambulante oder teilstationäre Betreuung, Haushaltshilfen usw., die Versorgung Betroffener zu Hause.

In der Fortbildung setzen sich die Teilnehmenden mit der Alzheimer-Demenz auseinander. Neben den Krankheitssymptomen und Möglichkeiten der Diagnostik werden die Pharmakotherapie sowie der Umgang mit Betroffenen besprochen.

Schwerpunkte
- Verbreitung von Demenzkrankheiten im Alltag
- Alois Alzheimer und "seine" Krankheit
- Verlauf der Alzheimer-Demenz
- Abgrenzung von anderen Krankheiten und Demenzformen
- Pharmakotherapie des Morbus Alzheimer
- Umgangsstrategien mit an Alzheimer-Demenz Erkrankten

Bemerkungen
Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 5 Wochen vor Kursbeginn die DAFW per Post oder per Mail informieren!

Zurück