Anmeldung

388/2019: Alte Hasen oder altes Eisen? - Alterssensible Führung in einer älter werdenden Belegschaft

Zielgruppe
Leitungskräfte mit Personalverantwortung aus der Alten- und Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens, der Kinder-und Jugendhilfe sowie Interessierte
Termine
05.09.2019
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Cornelia Stieler
Systemischer Coach (SG), Mediatorin, MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie i. A.
Kursgebühren
Kursgebühren
130,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
95,00 Euro

Beschreibung

Der demographische Wandel lässt Belegschaften in Einrichtungen und übersehbarer Weise altern. Immer mehr Mitarbeitende steuern in den kommenden Jahren auf den Renteneintritt zu. In den Einrichtungen gehören sie zum unverzichtbaren Arbeitskräftepotenzial, auf das auch in den kommenden Jahren nicht verzichtet werden kann. Parallel dazu verjüngen sich die Leitungsebenen, zu deren Aufgaben die Führung von altersgemischten Teams zählt. Wie lassen sich also Interessen und Bedürfnisse verschiedener Generationen in Einklang bringen? Welche Altersbilder bestimmen den Umgang mit einer älter werdenden Mitarbeiterschaft? Erfahren sie als „alte Hasen“ Wertschätzung ihres Wissens und ihrer Erfahrungen oder spielen sie als „altes Eisen“ keine Rolle mehr in der Zukunftsplanung der Einrichtungen?

Die Fortbildung gibt Leitungskräften Impulse zum Umgang mit einer alternden Belegschaft, vermittelt Kenntnisse zum altersgerechten Führen, Motivieren und Fördern. Sie unterstützt dabei, Kompetenzen zur alterssensiblen Führung auszubauen und Leistungspotenziale älterer Mitarbeiter besser zu nutzen.

Schwerpunkte

- Altersstereotype und Altersbilder
- Alter und Arbeitsfähigkeit
- Anforderungen Älterer an Führung
- Erfahrungswissen und Wissenstransfer
__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

388/2019: Alte Hasen oder altes Eisen? - Alterssensible Führung in einer älter werdenden Belegschaft

Zielgruppe
Leitungskräfte mit Personalverantwortung aus der Alten- und Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens, der Kinder-und Jugendhilfe sowie Interessierte

Termine
05.09.2019

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Cornelia Stieler
Systemischer Coach (SG), Mediatorin, MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie i. A.

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
130,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
95,00 Euro

Beschreibung
Der demographische Wandel lässt Belegschaften in Einrichtungen und übersehbarer Weise altern. Immer mehr Mitarbeitende steuern in den kommenden Jahren auf den Renteneintritt zu. In den Einrichtungen gehören sie zum unverzichtbaren Arbeitskräftepotenzial, auf das auch in den kommenden Jahren nicht verzichtet werden kann. Parallel dazu verjüngen sich die Leitungsebenen, zu deren Aufgaben die Führung von altersgemischten Teams zählt. Wie lassen sich also Interessen und Bedürfnisse verschiedener Generationen in Einklang bringen? Welche Altersbilder bestimmen den Umgang mit einer älter werdenden Mitarbeiterschaft? Erfahren sie als „alte Hasen“ Wertschätzung ihres Wissens und ihrer Erfahrungen oder spielen sie als „altes Eisen“ keine Rolle mehr in der Zukunftsplanung der Einrichtungen?

Die Fortbildung gibt Leitungskräften Impulse zum Umgang mit einer alternden Belegschaft, vermittelt Kenntnisse zum altersgerechten Führen, Motivieren und Fördern. Sie unterstützt dabei, Kompetenzen zur alterssensiblen Führung auszubauen und Leistungspotenziale älterer Mitarbeiter besser zu nutzen.

Schwerpunkte
- Altersstereotype und Altersbilder
- Alter und Arbeitsfähigkeit
- Anforderungen Älterer an Führung
- Erfahrungswissen und Wissenstransfer
__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück