Anmeldung

442/2017: Aktuelles Wissen für Heimleitungen in Einrichtungen der Altenpflege

Zielgruppe
Heimleitungen in Einrichtungen der Altenpflege
Termine
11.10.2017 - 13.10.2017
09.11.2017 - 10.11.2017
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin und FachdozentInnen
Kursgebühren
Kursgebühren
510,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
375,00 Euro

Beschreibung

Das Jahr 2017 wird in der Pflege die seit Einführung der Pflegeversicherung bedeutendsten Veränderungen mit sich bringen. Die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes, ein neues Einstufungsverfahren, das zu erwartende veränderte Anspruchsverhalten der Pflegebedürftigen durch veränderte monetäre Anreize, die Schwierigkeit, den steigenden Ansprüchen von Angehörigen gerecht zu werden sowie die Schwierigkeit gutes und motiviertes Personal zu finden und zu halten, erfordern gezielte Strategien und Fachkompetenz. Daneben stellt die sich verschärfende Konkurrenzsituation Leitungsskräfte von Pflegeeinrichtungen vor neue Aufgaben.

Um diesen Herausforderungen auch künftig gewachsen zu sein, bieten wir diese Fortbildung für Heimleitungen an, in der an den neuen Anforderungen ausgerichtete Aktulaisierungen, Vertiefung von Wissen udn weiterführende Kompetenzen vermittelt werden.

Schwerpunkte

1) Neue Entwicklungen in der Pflege, Konsequenzen für die Einrichtungen:
- u. a. Pflegestärkungsgesetz II: Änderungen und Konsequenzen für
die Einrichtungen

2) Wirtschaftliche Erfordernisse:
- aktuelle Marketingsstrategien
- Darstellung der Einrichtung nach außen

3) aktuelle pflegerelevante Rechtssprechungen u. a.:
- arbeitsrechtliche Entscheidungen
- Haftungsrecht mit Delegations- und Durchführungsverantwortung

4) Mitarbeiterführung, Personalmanagement u. a.:
- Möglichkeiten der Personalbindung
- Kommunikationsstrategien
- Förderung von Teams
- Kommunikation mit Angehörigen

5) Pflegerische Verantwortung:
- die Frage des mutmaßlichen Willens
- ethische Aspekte von Pflege und Beratung von Angehörigen

Zugangsvoraussetzung

Qualifikation zur Heimleitung in Pflegeeinrichtungen

Bemerkungen

Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der Fortbildung ein Zertifikat, in dem der Stundenumfang und die Kursinhalte ausgewiesen sind.


Zurück

442/2017: Aktuelles Wissen für Heimleitungen in Einrichtungen der Altenpflege

Zielgruppe
Heimleitungen in Einrichtungen der Altenpflege

Termine
11.10.2017 - 13.10.2017
09.11.2017 - 10.11.2017

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin und FachdozentInnen

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
510,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
375,00 Euro

Beschreibung
Das Jahr 2017 wird in der Pflege die seit Einführung der Pflegeversicherung bedeutendsten Veränderungen mit sich bringen. Die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes, ein neues Einstufungsverfahren, das zu erwartende veränderte Anspruchsverhalten der Pflegebedürftigen durch veränderte monetäre Anreize, die Schwierigkeit, den steigenden Ansprüchen von Angehörigen gerecht zu werden sowie die Schwierigkeit gutes und motiviertes Personal zu finden und zu halten, erfordern gezielte Strategien und Fachkompetenz. Daneben stellt die sich verschärfende Konkurrenzsituation Leitungsskräfte von Pflegeeinrichtungen vor neue Aufgaben.

Um diesen Herausforderungen auch künftig gewachsen zu sein, bieten wir diese Fortbildung für Heimleitungen an, in der an den neuen Anforderungen ausgerichtete Aktulaisierungen, Vertiefung von Wissen udn weiterführende Kompetenzen vermittelt werden.

Schwerpunkte
1) Neue Entwicklungen in der Pflege, Konsequenzen für die Einrichtungen:
- u. a. Pflegestärkungsgesetz II: Änderungen und Konsequenzen für
die Einrichtungen

2) Wirtschaftliche Erfordernisse:
- aktuelle Marketingsstrategien
- Darstellung der Einrichtung nach außen

3) aktuelle pflegerelevante Rechtssprechungen u. a.:
- arbeitsrechtliche Entscheidungen
- Haftungsrecht mit Delegations- und Durchführungsverantwortung

4) Mitarbeiterführung, Personalmanagement u. a.:
- Möglichkeiten der Personalbindung
- Kommunikationsstrategien
- Förderung von Teams
- Kommunikation mit Angehörigen

5) Pflegerische Verantwortung:
- die Frage des mutmaßlichen Willens
- ethische Aspekte von Pflege und Beratung von Angehörigen

Zugangsvoraussetzung
Qualifikation zur Heimleitung in Pflegeeinrichtungen

Bemerkungen
Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der Fortbildung ein Zertifikat, in dem der Stundenumfang und die Kursinhalte ausgewiesen sind.


Zurück