Anmeldung

179/2018: Abgrenzung von Eingliederungshilfe und Pflege in Zeiten des BTHG // in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Eingliederungshilfe des DWBO e.V.

Zielgruppe
Mitarbeitende und Leitungskräfte in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Pflege
Termine
16.10.2018
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V.
Luisenstraße 21-24
15230 Frankfurt/Oder

http://www.wichern-ffo.de/de/leitbild/standort/

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Axel Foerster
Rechtsanwalt
Kursgebühren
Kursgebühren
110,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
80,00 Euro

Beschreibung

Mit Einführung des BTHG kommen weitreichende Änderungen auf Träger von Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu. Nicht nur muss die Eingliederungshilfe von der Existenzsicherung abgegrenzt werden, gleiches gilt auch für die Abgrenzung der Eingliederungshilfe von Leistungen der Pflege. Und als ob das nicht reichen würde, ziehen sich die Krankenkassen zunehmend mit der Behandlungspflege aus Einrichtungen der Eingliederungshilfe, wie z.B. Wohnformen und WfbM, zurück.
Kenntnis der anstehenden Änderungen tut also Not.
In diesem Tagesseminar geht es zunächst um eine Einführung in das Recht der Pflegeversicherung, sein Begutachtungsverfahren sowie seine Leistungen. Darauf aufbauend sollen die so wichtige Wesensverschiedenheit von Eingliederungshilfe und Pflege sowie deren Abgrenzung erarbeitet werden.
In dem Seminar erfahren Sie, welche Schritte bereits jetzt eingeleitet werden sollten, um für die anstehenden Veränderungen vorbereitet zu sein. Denn nur bei guter Vorbereitung und korrekter Abgrenzung können Sie verhindern, dass nennenswerte Anteile der heutigen Arbeit in der Betreuung / Eingliederungshilfe künftig (unzureichend) über die Pflegeversicherung abgedeckt werden müssen.

Das Seminar baut auf dem Tagesseminar „BTHG – Eine Einführung“ auf, dessen vorheriger Besuch sinnvoll, nicht aber zwingend ist.

Schwerpunkte

- Definition der Begriffe Teilhabe und Pflege
- Überblick über die einschlägigen Leistungsträger
- Leistungen bei Pflege
- Das Begutachtungsverfahren des Pflegeversicherungsrechts (NBA)
- Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
- Hilfe zur Pflege über den Sozialleistungsträger
- Dokumentation von Sturz, Dekubitus, FeM, Gewalt etc.
- Abgrenzung Eingliederungshilfe – Pflege – Behandlungspflege
- Sinn und Zweck der Leistungen
- Wesensverschiedenheit der Leistungen
- Dokumentation der Wesensverschiedenheit

Zurück

179/2018: Abgrenzung von Eingliederungshilfe und Pflege in Zeiten des BTHG // in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Eingliederungshilfe des DWBO e.V.

Zielgruppe
Mitarbeitende und Leitungskräfte in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Pflege

Termine
16.10.2018

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V.
Luisenstraße 21-24
15230 Frankfurt/Oder

ReferentInnen
Axel Foerster
Rechtsanwalt

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
110,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
80,00 Euro

Beschreibung
Mit Einführung des BTHG kommen weitreichende Änderungen auf Träger von Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu. Nicht nur muss die Eingliederungshilfe von der Existenzsicherung abgegrenzt werden, gleiches gilt auch für die Abgrenzung der Eingliederungshilfe von Leistungen der Pflege. Und als ob das nicht reichen würde, ziehen sich die Krankenkassen zunehmend mit der Behandlungspflege aus Einrichtungen der Eingliederungshilfe, wie z.B. Wohnformen und WfbM, zurück.
Kenntnis der anstehenden Änderungen tut also Not.
In diesem Tagesseminar geht es zunächst um eine Einführung in das Recht der Pflegeversicherung, sein Begutachtungsverfahren sowie seine Leistungen. Darauf aufbauend sollen die so wichtige Wesensverschiedenheit von Eingliederungshilfe und Pflege sowie deren Abgrenzung erarbeitet werden.
In dem Seminar erfahren Sie, welche Schritte bereits jetzt eingeleitet werden sollten, um für die anstehenden Veränderungen vorbereitet zu sein. Denn nur bei guter Vorbereitung und korrekter Abgrenzung können Sie verhindern, dass nennenswerte Anteile der heutigen Arbeit in der Betreuung / Eingliederungshilfe künftig (unzureichend) über die Pflegeversicherung abgedeckt werden müssen.

Das Seminar baut auf dem Tagesseminar „BTHG – Eine Einführung“ auf, dessen vorheriger Besuch sinnvoll, nicht aber zwingend ist.

Schwerpunkte
- Definition der Begriffe Teilhabe und Pflege
- Überblick über die einschlägigen Leistungsträger
- Leistungen bei Pflege
- Das Begutachtungsverfahren des Pflegeversicherungsrechts (NBA)
- Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
- Hilfe zur Pflege über den Sozialleistungsträger
- Dokumentation von Sturz, Dekubitus, FeM, Gewalt etc.
- Abgrenzung Eingliederungshilfe – Pflege – Behandlungspflege
- Sinn und Zweck der Leistungen
- Wesensverschiedenheit der Leistungen
- Dokumentation der Wesensverschiedenheit

Zurück