Anmeldung

644/2023: Wie ist das mit dem Sterben…? - Pflegeschüler im palliativen Kontext anleiten und begleiten

Zielgruppe
Praxisanleiter/innen in der Pflegeausbildung
Termine
26.01.2023
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
online

Leitung / Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer
ReferentInnen
Claudia Orgis
Staatlich anerkannte Altenpflegerin,
Dipl. Pflegewirtin/Pflegewissenschaftlerin FH
Palliative Care Kursleiterin,
Multiplikatorin Demenz Balance Modell,
Ethikberaterin im Gesundheitswesen
Kursgebühren
Kursgebühren
120,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
90,00 Euro

Beschreibung

Pflegeschüler/innen sind im Rahmen ihrer Ausbildung in vielen verschiedenen pflegerischen Handlungsfeldern eingesetzt. Eine besondere Herausforderung stellt die Konfrontation mit Menschen im palliativen Kontext dar. Neben umfassenden Fachkenntnissen, braucht es viel Fingerspitzengefühl, die angehenden Pflegefachfrauen- und männer für dieses Aufgabenfeld vorzubereiten, sie zu unterstützen und bei dem erforderlichen Wissenserwerb anzuleiten.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden erfassen die Anleitung der Schüler im palliativen Bereich als komplexe Aufgabe und sind in der Lage Berührungsängste, Unsicherheiten und Fragen nachzuvollziehen sowie adäquat darauf zu reagieren.
Sie entwickeln Ideen, die Pflegeschüler bei dem Erwerb erforderlicher Kompetenzen zu unterstützen und formulieren dementsprechende Lernziele.
Die Praxisanleiter reflektieren ihre eigene Herangehensweise an die Thematik und lassen dies konstruktiv in den Prozess der Anleitung einfließen.

Schwerpunkte

• Komplexität palliativpflegerischer Arbeit in der Ausbildung
• Lerninhalte der Palliation
• Erarbeitung von Lernzielen
• Reflexion eigener Erfahrungen
• Möglichkeiten der Reaktion auf das individuelle Schülererleben
• Abbau von Ängsten und Unsicherheiten
• Aspekte der Kompetenzüberprüfung

Zurück

644/2023: Wie ist das mit dem Sterben…? - Pflegeschüler im palliativen Kontext anleiten und begleiten

Zielgruppe
Praxisanleiter/innen in der Pflegeausbildung

Termine
26.01.2023

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
online

ReferentInnen
Claudia Orgis
Staatlich anerkannte Altenpflegerin,
Dipl. Pflegewirtin/Pflegewissenschaftlerin FH
Palliative Care Kursleiterin,
Multiplikatorin Demenz Balance Modell,
Ethikberaterin im Gesundheitswesen

Leitung /Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
120,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
90,00 Euro

Beschreibung
Pflegeschüler/innen sind im Rahmen ihrer Ausbildung in vielen verschiedenen pflegerischen Handlungsfeldern eingesetzt. Eine besondere Herausforderung stellt die Konfrontation mit Menschen im palliativen Kontext dar. Neben umfassenden Fachkenntnissen, braucht es viel Fingerspitzengefühl, die angehenden Pflegefachfrauen- und männer für dieses Aufgabenfeld vorzubereiten, sie zu unterstützen und bei dem erforderlichen Wissenserwerb anzuleiten.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden erfassen die Anleitung der Schüler im palliativen Bereich als komplexe Aufgabe und sind in der Lage Berührungsängste, Unsicherheiten und Fragen nachzuvollziehen sowie adäquat darauf zu reagieren.
Sie entwickeln Ideen, die Pflegeschüler bei dem Erwerb erforderlicher Kompetenzen zu unterstützen und formulieren dementsprechende Lernziele.
Die Praxisanleiter reflektieren ihre eigene Herangehensweise an die Thematik und lassen dies konstruktiv in den Prozess der Anleitung einfließen.

Schwerpunkte
• Komplexität palliativpflegerischer Arbeit in der Ausbildung
• Lerninhalte der Palliation
• Erarbeitung von Lernzielen
• Reflexion eigener Erfahrungen
• Möglichkeiten der Reaktion auf das individuelle Schülererleben
• Abbau von Ängsten und Unsicherheiten
• Aspekte der Kompetenzüberprüfung

Zurück