Anmeldung

537/2021: Online Schulung - Die Führungskraft als Teamentwickler: Schwerpunkt Mitbeteiligung

Zielgruppe
Leitungskräfte mit Personalverantwortung aus der Alten- und Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens, der Kinder-und Jugendhilfe sowie Interessierte
Termine
30.04.2021
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
online

Leitung / Organisation
Thomas Emmrich /
ReferentInnen
Cornelia Stieler
Systemischer Coach (SG), Systemische Familientherapeutin, Mediatorin, MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie
Kursgebühren
Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Der Wandel in der Arbeitswelt mit seinen veränderten Erwartungen an Arbeit stellt Führungskräfte als Teamentwickler ihres Unternehmens zunehmend vor größere Herausforderungen. Die Anlässe für Teamentwicklung sind vielfältig, ein wichtiger Aspekt ist die Entwicklung der Mitbeteiligung der Mitarbeiter an den unternehmerischen Prozessen.
Denn die aktuelle Führungsforschung zeigt, dass die Möglichkeit zur Mitbeteiligung die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen erhöht und eine wichtige „Stellschraube“ für Arbeitszufriedenheit ist.

Vor allem in Zeiten von Fachkräftemangel gewinnt diese bekanntlich zunehmend an Bedeutung. Doch wie gelingt es, Mitarbeiter in die Entwicklung der eigenen Organisation einzubeziehen und Ihnen mehr Eigenverantwortung anzuvertrauen? Wo liegen die Chancen, aber auch Grenzen und Risiken? Auf diese Fragen soll das Seminar Antwort geben.

Die Teilnehmer gewinnen Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Mitbeteiligung, Identifikation und Arbeitszufriedenheit und erweitern ihr Repertoire an Handlungsmöglichkeiten zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit in den eigenen Teams. Durch die Arbeit an entsprechenden Fallbeispielen und den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer werden die Inhalte anschlussfähig an die Führungspraxis ihres Arbeitsgebietes.

Schwerpunkte

- Mitarbeiterbeteiligung als Kulturmerkmal der Organisation
- Chancen und Grenzen von Mitbeteiligung, Umgang mit den auftretenden Ambivalenzen
- Passgenaue Förderung der Mitbeteiligung durch entsprechendes Führungshandeln
- Einflussfaktoren der Identifikation mit dem Unternehmen
- Arbeitszufriedenheit – Entstehung und Einflussmöglichkeiten

Zugangsvoraussetzung

Das ursprüngliche Präsenzseminar ist auf eine Online-Schulung umgestellt. Zur Teilnahme an der Online-Schulung benötigen Sie am Arbeitsplatz oder zu Hause:
- PC oder Notebook
- Stabiles Internet mit guter Verbindung
- Lautsprecher am PC/ Notebook oder Kopfhörer mit Mikrofon (Headset mit USB empfohlen
- Webcam ist optional.
Bitte prüfen Sie im Vorfeld die IT-Einstellungen oder fragen Sie Ihre IT-Abteilung.

Bei den Online-Seminaren erhalten die Teilnehmenden via E-Mail einen Link zur entsprechenden Veranstaltung und können sich damit zu Seminarbeginn einloggen.
Eine Kurzanleitung (mit technischen Voraussetzungen) wird der E-Mail mit beigefügt. GGf. werden Seminarunterlagen ebenfalls per E-Mail versendet.

Zurück

537/2021: Online Schulung - Die Führungskraft als Teamentwickler: Schwerpunkt Mitbeteiligung

Zielgruppe
Leitungskräfte mit Personalverantwortung aus der Alten- und Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens, der Kinder-und Jugendhilfe sowie Interessierte

Termine
30.04.2021

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
online

ReferentInnen
Cornelia Stieler
Systemischer Coach (SG), Systemische Familientherapeutin, Mediatorin, MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie

Leitung /Organisation
Thomas Emmrich /

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Der Wandel in der Arbeitswelt mit seinen veränderten Erwartungen an Arbeit stellt Führungskräfte als Teamentwickler ihres Unternehmens zunehmend vor größere Herausforderungen. Die Anlässe für Teamentwicklung sind vielfältig, ein wichtiger Aspekt ist die Entwicklung der Mitbeteiligung der Mitarbeiter an den unternehmerischen Prozessen.
Denn die aktuelle Führungsforschung zeigt, dass die Möglichkeit zur Mitbeteiligung die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen erhöht und eine wichtige „Stellschraube“ für Arbeitszufriedenheit ist.

Vor allem in Zeiten von Fachkräftemangel gewinnt diese bekanntlich zunehmend an Bedeutung. Doch wie gelingt es, Mitarbeiter in die Entwicklung der eigenen Organisation einzubeziehen und Ihnen mehr Eigenverantwortung anzuvertrauen? Wo liegen die Chancen, aber auch Grenzen und Risiken? Auf diese Fragen soll das Seminar Antwort geben.

Die Teilnehmer gewinnen Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Mitbeteiligung, Identifikation und Arbeitszufriedenheit und erweitern ihr Repertoire an Handlungsmöglichkeiten zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit in den eigenen Teams. Durch die Arbeit an entsprechenden Fallbeispielen und den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer werden die Inhalte anschlussfähig an die Führungspraxis ihres Arbeitsgebietes.

Schwerpunkte
- Mitarbeiterbeteiligung als Kulturmerkmal der Organisation
- Chancen und Grenzen von Mitbeteiligung, Umgang mit den auftretenden Ambivalenzen
- Passgenaue Förderung der Mitbeteiligung durch entsprechendes Führungshandeln
- Einflussfaktoren der Identifikation mit dem Unternehmen
- Arbeitszufriedenheit – Entstehung und Einflussmöglichkeiten

Zugangsvoraussetzung
Das ursprüngliche Präsenzseminar ist auf eine Online-Schulung umgestellt. Zur Teilnahme an der Online-Schulung benötigen Sie am Arbeitsplatz oder zu Hause: - PC oder Notebook - Stabiles Internet mit guter Verbindung - Lautsprecher am PC/ Notebook oder Kopfhörer mit Mikrofon (Headset mit USB empfohlen - Webcam ist optional. Bitte prüfen Sie im Vorfeld die IT-Einstellungen oder fragen Sie Ihre IT-Abteilung. Bei den Online-Seminaren erhalten die Teilnehmenden via E-Mail einen Link zur entsprechenden Veranstaltung und können sich damit zu Seminarbeginn einloggen. Eine Kurzanleitung (mit technischen Voraussetzungen) wird der E-Mail mit beigefügt. GGf. werden Seminarunterlagen ebenfalls per E-Mail versendet.

Zurück