Anmeldung

446/2022: Neu: Medikamente in der Altenpflege - Medikamentengabe, Fehlerpotentiale und Erkennen von Nebenwirkungen

Zielgruppe
Pflegefachkräfte in Einrichtungen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens und Fachkräfte in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
Termine
09.11.2022
Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Ulrike Kaiser / Karin Friedrich
ReferentInnen
Ilona Riebe
Lehrerin für Pflege, Trainerin/Coach
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

Die gewissenhafte und sorgfältige Versorgung alter Menschen mit Medikamenten ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Dazu gehört das Verabreichen der Medikamente, die Dokumentation der verabreichten Medikamente sowie die Beobachtung des Patienten/Bewohners auf Wirkungen und Nebenwirkungen der verabreichten Arzneimittel.
Das Augenmerk soll in dieser Fortbildung auf die Sorgfalt im Umgang mit den unterschiedlichen Arten der Medikamente sowie die Besonderheiten bei der Arzneimitteleinnahme alter Menschen gelenkt werden. Weiterhin sollen die Nebenwirkungen der häufig verordneten Medikamente in den Blick genommen werden. In diesem Zusammenhang wird die PRISKUS-Liste vorgestellt (Auflistung ungeeigneter Medikamente für ältere Menschen).

Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden kennen die Anforderungen im Umgang mit unterschiedlichen Arzneimittelformen und beachten die Grundsätze einer sicheren Arzneimittelverabreichung bei ihren Klienten. Sie kennen die häufigsten Fehlerquellen bei der Arzneimittelversorgung und die Bedeutung der Krankenbeobachtung zum Erkennen von Neben- und Wechselwirkungen.

Schwerpunkte

- fach- und sachgerechter Umgang mit Medikamenten/Arzneimittelformen
- Grundlagen, Voraussetzungen und Durchführung der Medikamentengabe
- Stellen und Verabreichung von Medikamenten
- Grundlagen der Pharmakokinetik
- Krankenbeobachtung im Hinblick auf Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten
- Vorstellung der Priscus-Liste

__________________________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

446/2022: Neu: Medikamente in der Altenpflege - Medikamentengabe, Fehlerpotentiale und Erkennen von Nebenwirkungen

Zielgruppe
Pflegefachkräfte in Einrichtungen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens und Fachkräfte in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Termine
09.11.2022

Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Ilona Riebe
Lehrerin für Pflege, Trainerin/Coach

Leitung /Organisation
Ulrike Kaiser / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Die gewissenhafte und sorgfältige Versorgung alter Menschen mit Medikamenten ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Dazu gehört das Verabreichen der Medikamente, die Dokumentation der verabreichten Medikamente sowie die Beobachtung des Patienten/Bewohners auf Wirkungen und Nebenwirkungen der verabreichten Arzneimittel.
Das Augenmerk soll in dieser Fortbildung auf die Sorgfalt im Umgang mit den unterschiedlichen Arten der Medikamente sowie die Besonderheiten bei der Arzneimitteleinnahme alter Menschen gelenkt werden. Weiterhin sollen die Nebenwirkungen der häufig verordneten Medikamente in den Blick genommen werden. In diesem Zusammenhang wird die PRISKUS-Liste vorgestellt (Auflistung ungeeigneter Medikamente für ältere Menschen).

Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden kennen die Anforderungen im Umgang mit unterschiedlichen Arzneimittelformen und beachten die Grundsätze einer sicheren Arzneimittelverabreichung bei ihren Klienten. Sie kennen die häufigsten Fehlerquellen bei der Arzneimittelversorgung und die Bedeutung der Krankenbeobachtung zum Erkennen von Neben- und Wechselwirkungen.

Schwerpunkte
- fach- und sachgerechter Umgang mit Medikamenten/Arzneimittelformen
- Grundlagen, Voraussetzungen und Durchführung der Medikamentengabe
- Stellen und Verabreichung von Medikamenten
- Grundlagen der Pharmakokinetik
- Krankenbeobachtung im Hinblick auf Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten
- Vorstellung der Priscus-Liste

__________________________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück