Anmeldung

552/2022: Neu Der aktualisierte Expertenstandard "Schmerzmanagement" - Weiterbildung zum pflegerischen Schmerzexperten

Zielgruppe
Pflegefachkräfte stationärer Pflegeeinrichtungen und ambulanter Dienste
Termine
29.08.2022 - 30.08.2022
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonenhaus Moritzburg
Bachsaal
Schlossallee 4
01468 Moritzburg

http://www.diakonenhaus-moritzburg.de/

Leitung / Organisation
Ulrike Kaiser / Karin Friedrich
ReferentInnen
Ria Richter
Dipl.-Pflegewirtin
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester
Kursgebühren
Kursgebühren
305,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
245,00 Euro

Beschreibung

Die Aktualisierung 2020 des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege" vereinigt die beiden Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" und "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen". Im aktualisierten Expertenstandard wird deutlich, dass es einige Bereiche des pflegerischen Schmerzmanagements gibt, für die spezielle Kompetenzen nötig sind. Der Bedeutung von pflegerischen Schmerzexpertinnen/Schmerzexperten insbesondere bei der Versorgung chronischer Schmerzen wurde Rechnung getragen. Einrichtungen sind künftig angehalten, die Verfügbarkeit von pflegerischen Schmerzexpertinnen/Schmerzexperten sicherzustellen.
Pflegerische Schmerzexpertinnen/Schmerzexperten verfügen über umfangreiche Fachkompetenzen zum pflegerischen Schmerzmanagement. Sie haben Wissen zum Schmerzgeschehen, der umfassenden Schmerzerfassung und- diagnostik, kennen pflegerische Handlungsoptionen und die Bedeutung der interprofessionellen Zusammenarbeit für die Mitgestaltung und Sicherstellung der Umsetzung des interprofessionellen Behandlungsplans. Sie verfügen über das Wissen, die Fertigkeiten und die Haltung, umfassend und gemeinsam mit dem Menschen mit Schmerzen und ggf. seinen Angehörigen sowie den beteiligten Berufsgruppen Maßnahmen vor dem Hintergrund der individuellen Zielerreichung zu planen, zu koordinieren und durchzuführen.
Die angebotene Fortbildung vermittelt vertiefte Kenntnisse zum pflegerischen Schmerzmanagement und bildet diese speziellen Pflegefachkräfte aus.

Schwerpunkte

- Anforderungen des Expertenstandards
- akutes und chronisches Schmerzgeschehen und Besonderheiten zu unterschiedlichen Personengruppen in verschiedenen Situationen
- Durchführung, Ergebnisinterpretation und Evaluation von Schmerzassessments
- Mitgestaltung von interprofessionellen Behandlungsplänen
- Beratung und Anleitung von Betroffenen und Angehörigen
- Fragen der Teilnehmenden
_________________________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

552/2022: Neu Der aktualisierte Expertenstandard "Schmerzmanagement" - Weiterbildung zum pflegerischen Schmerzexperten

Zielgruppe
Pflegefachkräfte stationärer Pflegeeinrichtungen und ambulanter Dienste

Termine
29.08.2022 - 30.08.2022

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonenhaus Moritzburg
Bachsaal
Schlossallee 4
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Ria Richter
Dipl.-Pflegewirtin
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester

Leitung /Organisation
Ulrike Kaiser / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
305,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
245,00 Euro

Beschreibung
Die Aktualisierung 2020 des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege" vereinigt die beiden Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" und "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen". Im aktualisierten Expertenstandard wird deutlich, dass es einige Bereiche des pflegerischen Schmerzmanagements gibt, für die spezielle Kompetenzen nötig sind. Der Bedeutung von pflegerischen Schmerzexpertinnen/Schmerzexperten insbesondere bei der Versorgung chronischer Schmerzen wurde Rechnung getragen. Einrichtungen sind künftig angehalten, die Verfügbarkeit von pflegerischen Schmerzexpertinnen/Schmerzexperten sicherzustellen.
Pflegerische Schmerzexpertinnen/Schmerzexperten verfügen über umfangreiche Fachkompetenzen zum pflegerischen Schmerzmanagement. Sie haben Wissen zum Schmerzgeschehen, der umfassenden Schmerzerfassung und- diagnostik, kennen pflegerische Handlungsoptionen und die Bedeutung der interprofessionellen Zusammenarbeit für die Mitgestaltung und Sicherstellung der Umsetzung des interprofessionellen Behandlungsplans. Sie verfügen über das Wissen, die Fertigkeiten und die Haltung, umfassend und gemeinsam mit dem Menschen mit Schmerzen und ggf. seinen Angehörigen sowie den beteiligten Berufsgruppen Maßnahmen vor dem Hintergrund der individuellen Zielerreichung zu planen, zu koordinieren und durchzuführen.
Die angebotene Fortbildung vermittelt vertiefte Kenntnisse zum pflegerischen Schmerzmanagement und bildet diese speziellen Pflegefachkräfte aus.

Schwerpunkte
- Anforderungen des Expertenstandards
- akutes und chronisches Schmerzgeschehen und Besonderheiten zu unterschiedlichen Personengruppen in verschiedenen Situationen
- Durchführung, Ergebnisinterpretation und Evaluation von Schmerzassessments
- Mitgestaltung von interprofessionellen Behandlungsplänen
- Beratung und Anleitung von Betroffenen und Angehörigen
- Fragen der Teilnehmenden
_________________________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück