Anmeldung

334/2023: NEU Wenn ein kleiner Bissen böse Folgen haben kann - Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten

Zielgruppe
Mitarbeitende in KITA, Hort und Jugendhilfe sowie Interessierte
Termine
25.04.2023
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Claudia Siegel / Karin Friedrich
ReferentInnen
Tessa Rehberg
Dipl. oec. troph., MPH
Kursgebühren
Kursgebühren
185,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Ob Allergien und Unverträglichkeiten tatsächlich auf dem Vormarsch sind oder ob vor allem unser Bewusstsein zu diesen Themen zunimmt, wagt das Seminar nicht zu beurteilen. Aber es möchte die Sensibilisierung für unterschiedliche Reaktionen auf Lebensmittel schärfen, eher lästige und wirklich bedrohliche Verläufe gegenüberstellen und die „üblichen Verdächtigen“ (Auslöser) näher betrachten. Damit leistet das Seminar einen Beitrag zur Vertiefung von Grundkenntnissen und Hintergrundinformationen.
Anhand von in der Gruppe formulierten Fallbeispielen, Abbildungen und Arbeitsblättern, Lebensmitteltabellen und Umverpackungen diskutiert die Referentin mit den Teilnehmenden verschiedene Formen von Allergien und Unverträglichkeiten. Dabei werden Schwerpunkte nach unterschiedlichen Altersgruppen gesetzt, häufige und weniger häufige Auslöser unterschieden und gängige Herangehensweisen sowohl der Diagnostik als auch der Therapie theoretisch besprochen.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden kennen die Tragweite unterschiedlicher Reaktionsverläufe, mögliche Hilfsmaßnahmen in der Theorie und sind sensibilisiert, bei Eltern oder Erziehungsberechtigten wichtige Fragen zur gemeinsamen Herangehensweise bei Allergien und Unverträglichkeiten zu stellen.

Schwerpunkte

- Symptome, physiologische Abläufe und Ursachen von ausgewählten Allergien und Unverträglichkeiten
- Kostempfehlungen und Alternativen für eine ausgewogene Ernährung, falls Lebensmittel gemieden werden müssen.
- Empfehlungen zum konstruktiven Gespräch aller Beteiligten (Eltern, Großeltern, Lieferservice u.a.), Allergiepass, Ermächtigungsbescheinigung
- weitere Informationsquellen, z.B. Lernportal Alleleland des DAAB e.V.

Bemerkungen

Das Seminar umfasst Impulsreferate, Übungen, Kleingruppenarbeiten und Plenumsdiskussion.

Zurück

334/2023: NEU Wenn ein kleiner Bissen böse Folgen haben kann - Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten

Zielgruppe
Mitarbeitende in KITA, Hort und Jugendhilfe sowie Interessierte

Termine
25.04.2023

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Tessa Rehberg
Dipl. oec. troph., MPH

Leitung /Organisation
Claudia Siegel / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
185,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Ob Allergien und Unverträglichkeiten tatsächlich auf dem Vormarsch sind oder ob vor allem unser Bewusstsein zu diesen Themen zunimmt, wagt das Seminar nicht zu beurteilen. Aber es möchte die Sensibilisierung für unterschiedliche Reaktionen auf Lebensmittel schärfen, eher lästige und wirklich bedrohliche Verläufe gegenüberstellen und die „üblichen Verdächtigen“ (Auslöser) näher betrachten. Damit leistet das Seminar einen Beitrag zur Vertiefung von Grundkenntnissen und Hintergrundinformationen.
Anhand von in der Gruppe formulierten Fallbeispielen, Abbildungen und Arbeitsblättern, Lebensmitteltabellen und Umverpackungen diskutiert die Referentin mit den Teilnehmenden verschiedene Formen von Allergien und Unverträglichkeiten. Dabei werden Schwerpunkte nach unterschiedlichen Altersgruppen gesetzt, häufige und weniger häufige Auslöser unterschieden und gängige Herangehensweisen sowohl der Diagnostik als auch der Therapie theoretisch besprochen.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden kennen die Tragweite unterschiedlicher Reaktionsverläufe, mögliche Hilfsmaßnahmen in der Theorie und sind sensibilisiert, bei Eltern oder Erziehungsberechtigten wichtige Fragen zur gemeinsamen Herangehensweise bei Allergien und Unverträglichkeiten zu stellen.

Schwerpunkte
- Symptome, physiologische Abläufe und Ursachen von ausgewählten Allergien und Unverträglichkeiten
- Kostempfehlungen und Alternativen für eine ausgewogene Ernährung, falls Lebensmittel gemieden werden müssen.
- Empfehlungen zum konstruktiven Gespräch aller Beteiligten (Eltern, Großeltern, Lieferservice u.a.), Allergiepass, Ermächtigungsbescheinigung
- weitere Informationsquellen, z.B. Lernportal Alleleland des DAAB e.V.

Bemerkungen
Das Seminar umfasst Impulsreferate, Übungen, Kleingruppenarbeiten und Plenumsdiskussion.

Zurück