Anmeldung

098/2022: NEU Validation als pädagogische und therapeutische Methode

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Altenpflege und Sozialpsychiatrie
Termine
13.06.2022
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Stefanie Wildenhain / Karin Friedrich
ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

Validation wird häufig im Umgang mit dementiell Erkrankten erwähnt,
obwohl diese pädagogische Kompetenz allgemein für Menschen mit erhöhtem
Unterstützungsbedarf anwendbar ist.
Um diese Pädagogik zielgerichtet und entlastend anzuwenden, ist es notwendig das Verhalten
des Klienten zu verstehen.
In dieser Fortbildung lernen Sie das Gesamtbild einschätzen zu können, um die Validation
individuell einzusetzen. Hier gehört das Basiswissen zur emotionalen Entwicklung wie die Symbolik der einzusetzenden Werkzeuge.
Die Grundlagen der verbalen- und nonverbalen Kommunikation im Umgang mit Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf werden erarbeitet wie auch das 2Abholen der anderen Wahrheit"
umsetzbar ist ohne ein respektloses Verhalten zu zeigen.

Schwerpunkte

Vermittelt werden:

- Verständnis der Begrifflichkeit "Validation"
- Ableitung von Möglichkeiten des Validierens als Methode
- Pädagogischer Kontext
- Therapeutischer Kontext

Zurück

098/2022: NEU Validation als pädagogische und therapeutische Methode

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Altenpflege und Sozialpsychiatrie

Termine
13.06.2022

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leitung /Organisation
Stefanie Wildenhain / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Validation wird häufig im Umgang mit dementiell Erkrankten erwähnt,
obwohl diese pädagogische Kompetenz allgemein für Menschen mit erhöhtem
Unterstützungsbedarf anwendbar ist.
Um diese Pädagogik zielgerichtet und entlastend anzuwenden, ist es notwendig das Verhalten
des Klienten zu verstehen.
In dieser Fortbildung lernen Sie das Gesamtbild einschätzen zu können, um die Validation
individuell einzusetzen. Hier gehört das Basiswissen zur emotionalen Entwicklung wie die Symbolik der einzusetzenden Werkzeuge.
Die Grundlagen der verbalen- und nonverbalen Kommunikation im Umgang mit Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf werden erarbeitet wie auch das 2Abholen der anderen Wahrheit"
umsetzbar ist ohne ein respektloses Verhalten zu zeigen.

Schwerpunkte
Vermittelt werden:

- Verständnis der Begrifflichkeit "Validation"
- Ableitung von Möglichkeiten des Validierens als Methode
- Pädagogischer Kontext
- Therapeutischer Kontext

Zurück