Anmeldung

580/2023: NEU Online Schulung: Palli Care Plus - Kultursensible Begleitung am Lebensende

Zielgruppe
Pflege, Ergotherapie , Physiotherapie, Ehrenamtliche, Interessierte
Termine
30.03.2023
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
online

Leitung / Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer
ReferentInnen
Lydia Röder, Krankenschwester, Fachkraft Palliative Care, Sozialarbeiterin, Supervision, Musiktherapie, Yogalehrerin
Zertifizierte Kursleitung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
Kursgebühren
Kursgebühren
120,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
90,00 Euro

Beschreibung

Am Lebensende fern der Heimat zu sein, bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich. Viele Menschen mit Migrationshintergrund haben ihr Herkunftsland verlassen und sind nach Deutschland gekommen.
Jeder Mensch ist unterschiedlich und hat seine eigene "Kultur", die von unterschiedlichen Kulturkreisen geprägt sein kann. Es ist weniger entscheidend, ob ich einen Christ oder einen Buddhist begleite. Es ist mehr entscheidend, sich bewusst zu machen, dass es sich immer um einen anderen Menschen mit einer eigenen Biografie handelt. Letztendlich ist kultursensible Pflege auch immer biographieorientierte Pflege.

Lernergebnis
Die Teilnehmenden haben interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erworben und sehen Chancen und Herausforderungen in der Begleitung am Lebensende realistischer. Sie verstehen, dass Menschen sich über ähnliche Wertehaltungen, Weltanschauungen und Normen verbunden fühlen.

Schwerpunkte

kulturübergreifende Kompetenzen trainieren
Kultur- und biografiesensibel auf Bedürfnisse eingehen
die eigene Haltung und Vorurteile bewusst machen
sensibles Handeln unter Berücksichtigung der unterschiedlichsten kulturellen Hintergründe
Grundlagen der verbalen und nonverbalen Kommunikation

Bemerkungen

Bitte Offenheit für andere Blickwinkel, Perspektiven oder Erfahrungshintergründe mitbringen.

Zurück

580/2023: NEU Online Schulung: Palli Care Plus - Kultursensible Begleitung am Lebensende

Zielgruppe
Pflege, Ergotherapie , Physiotherapie, Ehrenamtliche, Interessierte

Termine
30.03.2023

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
online

ReferentInnen
Lydia Röder, Krankenschwester, Fachkraft Palliative Care, Sozialarbeiterin, Supervision, Musiktherapie, Yogalehrerin
Zertifizierte Kursleitung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Leitung /Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
120,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
90,00 Euro

Beschreibung
Am Lebensende fern der Heimat zu sein, bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich. Viele Menschen mit Migrationshintergrund haben ihr Herkunftsland verlassen und sind nach Deutschland gekommen.
Jeder Mensch ist unterschiedlich und hat seine eigene "Kultur", die von unterschiedlichen Kulturkreisen geprägt sein kann. Es ist weniger entscheidend, ob ich einen Christ oder einen Buddhist begleite. Es ist mehr entscheidend, sich bewusst zu machen, dass es sich immer um einen anderen Menschen mit einer eigenen Biografie handelt. Letztendlich ist kultursensible Pflege auch immer biographieorientierte Pflege.

Lernergebnis
Die Teilnehmenden haben interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erworben und sehen Chancen und Herausforderungen in der Begleitung am Lebensende realistischer. Sie verstehen, dass Menschen sich über ähnliche Wertehaltungen, Weltanschauungen und Normen verbunden fühlen.

Schwerpunkte
kulturübergreifende Kompetenzen trainieren
Kultur- und biografiesensibel auf Bedürfnisse eingehen
die eigene Haltung und Vorurteile bewusst machen
sensibles Handeln unter Berücksichtigung der unterschiedlichsten kulturellen Hintergründe
Grundlagen der verbalen und nonverbalen Kommunikation

Bemerkungen
Bitte Offenheit für andere Blickwinkel, Perspektiven oder Erfahrungshintergründe mitbringen.

Zurück