Anmeldung

579/2023: NEU Online Schulung: Palli Care Plus - Das scheinbar Banale in der Sterbebegleitung

Zielgruppe
Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Pflegehelfer*innen, Ehrenamtliche, Interessierte
Termine
08.05.2023
Uhrzeit
09.00 - 16.15
Ort
online

Leitung / Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer
ReferentInnen
Lydia Röder, Krankenschwester Fachkraft Palliative Care, Sozialarbeiterin, Supervision, Musiktherapie, Yogalehrerin
Referentin Sterben, Tod, Trauer

Kursgebühren
Kursgebühren
120,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
90,00 Euro

Beschreibung

Gelingende Kommunikation mit sterbenden Menschen ist meist nicht die Frage großer Konzepte und Methoden. Oft ist das vermeintlich Banale der einfachste Weg in der Begleitung. Scheinbar kleine und spezielle Interaktionen sind hilfreich, um in Kontakt und in Beziehung zu kommen. Spannungen können sich dann lösen und dies trägt dazu bei, dass sich alle Beteiligten wohler fühlen. Diese unkomplizierten, praktischen und speziellen Interaktionen werden im Seminar besprochen.


Lernergebnisse
Die Teilnehmenden sind in der Lage, schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Zugehörige ressourcenorientiert zu begleiten. Sie verstehen, dass sie Leid nicht wegnehmen, sondern nur gemeinsam tragen können. Sie lernen, wie sie mit den sterbenden Menschen einfach Sein können, wie sie ohne Pläne in den Kontakt gehen, wie in den Augenblick investieren und den Moment der Begegnung ganz erleben können.

Schwerpunkte

- erkennen, dass auch im schwer krank Sein und Sterben Leben ist und ein Prozess stattfindet
- den Fokus setzen auf das was noch geht und heilsam für den ganzen Menschen ist
- Körpersignale wahrnehmen und verstehen
- aktiv und präsent zuhören

Bemerkungen

Mitzubringen sind Engagement und Offenheit

Zurück

579/2023: NEU Online Schulung: Palli Care Plus - Das scheinbar Banale in der Sterbebegleitung

Zielgruppe
Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Pflegehelfer*innen, Ehrenamtliche, Interessierte

Termine
08.05.2023

Uhrzeit
09.00 - 16.15

Ort
online

ReferentInnen
Lydia Röder, Krankenschwester Fachkraft Palliative Care, Sozialarbeiterin, Supervision, Musiktherapie, Yogalehrerin
Referentin Sterben, Tod, Trauer

Leitung /Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
120,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
90,00 Euro

Beschreibung
Gelingende Kommunikation mit sterbenden Menschen ist meist nicht die Frage großer Konzepte und Methoden. Oft ist das vermeintlich Banale der einfachste Weg in der Begleitung. Scheinbar kleine und spezielle Interaktionen sind hilfreich, um in Kontakt und in Beziehung zu kommen. Spannungen können sich dann lösen und dies trägt dazu bei, dass sich alle Beteiligten wohler fühlen. Diese unkomplizierten, praktischen und speziellen Interaktionen werden im Seminar besprochen.


Lernergebnisse
Die Teilnehmenden sind in der Lage, schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Zugehörige ressourcenorientiert zu begleiten. Sie verstehen, dass sie Leid nicht wegnehmen, sondern nur gemeinsam tragen können. Sie lernen, wie sie mit den sterbenden Menschen einfach Sein können, wie sie ohne Pläne in den Kontakt gehen, wie in den Augenblick investieren und den Moment der Begegnung ganz erleben können.

Schwerpunkte
- erkennen, dass auch im schwer krank Sein und Sterben Leben ist und ein Prozess stattfindet
- den Fokus setzen auf das was noch geht und heilsam für den ganzen Menschen ist
- Körpersignale wahrnehmen und verstehen
- aktiv und präsent zuhören

Bemerkungen
Mitzubringen sind Engagement und Offenheit

Zurück