Anmeldung

593/2023: NEU Online Schulung: Palli Care Plus - Angst, Unruhe und Panik am Lebensende

Zielgruppe
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung in Einrichtungen der Altenhilfe und in Gesundheitseinrichtungen
Termine
30.03.2023
Uhrzeit
09:00-12:15 Uhr
Ort
online

Leitung / Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer
ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige
Kursgebühren
Kursgebühren
100,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
75,00 Euro

Beschreibung

Atemnot und Erstickungsgefühle sind für den Betroffenen und seine Begleiter die angsteinflößendsten Szenarien, die man sich vorstellen kann. Im Seminar vermittele ich Sicherheit im Umgang mit Medikamenten, die nach Arztanordnung prophylaktisch und vor Allem im akuten Bedarfsfall verabreicht werden können und zeige unterstützende pflegerische Maßnahmen, die unseren Patienten Ruhe schenken, Sicherheit vermitteln und ihren Leidensdruck lindern.

Unruhe, Angst und Panik im Vorfeld des Sterbens sind häufig Begleiter anderer belastender Symptome wie beispielsweise Atemnot und Schmerzen. Dabei kommt es zu Teufelskreisszenarien, in denen sich die Symptome gegenseitig bedingen und verstärken. Zum Einen erkläre ich schulmedizinische Behandlungswege, zum Anderen vermittele ich Verständnis für die verschiedenen Auslöser von Unruhe, Angst und Panik und komplementärpflegerische Ansätze der angstlösenden, liebevollen Begleitung.

Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden wissen um auslösende Faktoren von Angst in der letzten Lebensphase.
Sie kennen Möglichkeiten, die Situation souverän zu meistern und wenden nichtmedikamentöse und medikamentöse Maßnahmen zur Angstlinderung sicher an.

Schwerpunkte

- Angst erkennen
- Angstauslösende Faktoren kennen und minimieren
- Angst medikamentös und nicht medikamentös lindern

Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende für
diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen. Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

593/2023: NEU Online Schulung: Palli Care Plus - Angst, Unruhe und Panik am Lebensende

Zielgruppe
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung in Einrichtungen der Altenhilfe und in Gesundheitseinrichtungen

Termine
30.03.2023

Uhrzeit
09:00-12:15 Uhr

Ort
online

ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige

Leitung /Organisation
Juliane Wilbrecht / Silke Beyer

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
100,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
75,00 Euro

Beschreibung
Atemnot und Erstickungsgefühle sind für den Betroffenen und seine Begleiter die angsteinflößendsten Szenarien, die man sich vorstellen kann. Im Seminar vermittele ich Sicherheit im Umgang mit Medikamenten, die nach Arztanordnung prophylaktisch und vor Allem im akuten Bedarfsfall verabreicht werden können und zeige unterstützende pflegerische Maßnahmen, die unseren Patienten Ruhe schenken, Sicherheit vermitteln und ihren Leidensdruck lindern.

Unruhe, Angst und Panik im Vorfeld des Sterbens sind häufig Begleiter anderer belastender Symptome wie beispielsweise Atemnot und Schmerzen. Dabei kommt es zu Teufelskreisszenarien, in denen sich die Symptome gegenseitig bedingen und verstärken. Zum Einen erkläre ich schulmedizinische Behandlungswege, zum Anderen vermittele ich Verständnis für die verschiedenen Auslöser von Unruhe, Angst und Panik und komplementärpflegerische Ansätze der angstlösenden, liebevollen Begleitung.

Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden wissen um auslösende Faktoren von Angst in der letzten Lebensphase.
Sie kennen Möglichkeiten, die Situation souverän zu meistern und wenden nichtmedikamentöse und medikamentöse Maßnahmen zur Angstlinderung sicher an.

Schwerpunkte
- Angst erkennen
- Angstauslösende Faktoren kennen und minimieren
- Angst medikamentös und nicht medikamentös lindern

Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende für
diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen. Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück