Anmeldung

546/2022: NEU Betriebliches Gesundheitsmanagement - Ein Qualifizierungsprogramm

Zielgruppe
Mitarbeitende mit leitungsverantwortung in sozialen Einrichtungen
Termine
04.07.2022 - 06.07.2022
31.08.2022
14.09.2022 - 16.09.2022
07.10.2022
07.11.2022
05.12.2022 - 06.12.2022
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Thomas Emmrich / Karin Friedrich
ReferentInnen
Dr. Judith Trarbach
Diplom-Psychologin
Arbeits- und Organisationspsychologie
Sozialpsychologische Verhaltenstrainerin
Management Innovation Dresden
Kursgebühren
Kursgebühren
2.050,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
1.650,00 Euro

Beschreibung

Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind für viele Unternehmen ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor. Es ist die Aufgabe der Unternehmensführung und insbesondere des Personalmanagements, gesundheits- und somit auch leistungsfördernde Arbeitsbedingungen zu schaffen, um Beschäftigten entsprechende Impulse geben zu können.

Eine nachhaltige Gesundheitsförderung der Mitarbeiter wird vor dem Hintergrund von Fehlzeiten, Burn-Out, Sucht und anderen Erkrankungen immer wichtiger.

In der Weiterbildung werden alle wesentlichen Elemente des Betrieblichen Gesundheitsmanagements umfassend behandelt. Sie dient damit der Weiterentwicklung der Führungskompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Theoretische Wissensvermittlung, die Bearbeitung von Fallbeispielen, die Einbeziehung der Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Übungen gewährleisten die Kombination von Theorie und Praxis sowie den Praxistransfer.

Der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Unterrichtsblöcken dient einem optimalen Wechsel zwischen vermittelten theoretischen Grundlagen und deren Umsetzung in den Arbeitsalltag.

Schwerpunkte

Modul 1: Kick-off & Grundlagen zu Gesundheit und Prävention (24 UE in Präsenz)
- Grundlagen
- Gesundheit und Gesundheitshandeln
- Menschen im Arbeitssystem
- BGM als strategischer Managementansatz
- Praxisprojekt

Modul 2: Anforderungen im Sozialbereich & Arbeitswelt (4 UE online)
- Arbeitsanforderungen im Sozialbereich
- Herausforderungen in der Arbeitswelt 4.0/VUCA

Modul 3: Prozess, Analysen, Maßnahmen (24 UE in Präsenz)
- Kommunikation im Prozess & Mitarbeiterbeteligung stärken
- Analyse betrieblicher Bedingungen/Gefährdungsanalyse
- Ableitung von Maßnahmen/Interventionsplanung
- Fallstudie/Beispiele: Gestaltung eines Gesundheitstages

Modul 4: Handlungsfelder I (4 UE online)
- Bedungungsbezogene Maßnahmen
- Gesunde Führung
- Erholungsprozesse (Fokus: Arbeitsgestaltung)

Modul 5: Handlungsfelder II (4 UE online)
- Stressmanagement und Resilienz
- Bewegung und Ernährung

Modul 6: Erfolgskontrolle und Evaluation (12 UE in Präsenz)
- Nachhaltigkeit von Maßnahmen
- Vorstellung der Praxisprojekte

Bemerkungen

Ab dem zweiten Modul verläuft parallel zum Kurs die Bearbeitung eines Praxisprojektes, für das im ersten Modul die Themen entwickelt und der Rahmen abgesteckt wird.

Zurück

546/2022: NEU Betriebliches Gesundheitsmanagement - Ein Qualifizierungsprogramm

Zielgruppe
Mitarbeitende mit leitungsverantwortung in sozialen Einrichtungen

Termine
04.07.2022 - 06.07.2022
31.08.2022
14.09.2022 - 16.09.2022
07.10.2022
07.11.2022
05.12.2022 - 06.12.2022

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Dr. Judith Trarbach
Diplom-Psychologin
Arbeits- und Organisationspsychologie
Sozialpsychologische Verhaltenstrainerin
Management Innovation Dresden

Leitung /Organisation
Thomas Emmrich / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
2.050,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
1.650,00 Euro

Beschreibung
Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind für viele Unternehmen ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor. Es ist die Aufgabe der Unternehmensführung und insbesondere des Personalmanagements, gesundheits- und somit auch leistungsfördernde Arbeitsbedingungen zu schaffen, um Beschäftigten entsprechende Impulse geben zu können.

Eine nachhaltige Gesundheitsförderung der Mitarbeiter wird vor dem Hintergrund von Fehlzeiten, Burn-Out, Sucht und anderen Erkrankungen immer wichtiger.

In der Weiterbildung werden alle wesentlichen Elemente des Betrieblichen Gesundheitsmanagements umfassend behandelt. Sie dient damit der Weiterentwicklung der Führungskompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Theoretische Wissensvermittlung, die Bearbeitung von Fallbeispielen, die Einbeziehung der Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Übungen gewährleisten die Kombination von Theorie und Praxis sowie den Praxistransfer.

Der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Unterrichtsblöcken dient einem optimalen Wechsel zwischen vermittelten theoretischen Grundlagen und deren Umsetzung in den Arbeitsalltag.

Schwerpunkte
Modul 1: Kick-off & Grundlagen zu Gesundheit und Prävention (24 UE in Präsenz)
- Grundlagen
- Gesundheit und Gesundheitshandeln
- Menschen im Arbeitssystem
- BGM als strategischer Managementansatz
- Praxisprojekt

Modul 2: Anforderungen im Sozialbereich & Arbeitswelt (4 UE online)
- Arbeitsanforderungen im Sozialbereich
- Herausforderungen in der Arbeitswelt 4.0/VUCA

Modul 3: Prozess, Analysen, Maßnahmen (24 UE in Präsenz)
- Kommunikation im Prozess & Mitarbeiterbeteligung stärken
- Analyse betrieblicher Bedingungen/Gefährdungsanalyse
- Ableitung von Maßnahmen/Interventionsplanung
- Fallstudie/Beispiele: Gestaltung eines Gesundheitstages

Modul 4: Handlungsfelder I (4 UE online)
- Bedungungsbezogene Maßnahmen
- Gesunde Führung
- Erholungsprozesse (Fokus: Arbeitsgestaltung)

Modul 5: Handlungsfelder II (4 UE online)
- Stressmanagement und Resilienz
- Bewegung und Ernährung

Modul 6: Erfolgskontrolle und Evaluation (12 UE in Präsenz)
- Nachhaltigkeit von Maßnahmen
- Vorstellung der Praxisprojekte

Bemerkungen
Ab dem zweiten Modul verläuft parallel zum Kurs die Bearbeitung eines Praxisprojektes, für das im ersten Modul die Themen entwickelt und der Rahmen abgesteckt wird.

Zurück