Anmeldung

436/2023: Die neue Qualitätsprüfrichtlinie für die ambulante Pflege – neue Systematik und geänderte Anforderungen

Zielgruppe
Leitungskräfte und Qualitätsbeauftragte ambulanter Dienste und Interessierte
Termine
27.02.2023
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie
für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Andreas Görlitz / Karin Friedrich
ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester
Kursgebühren
Kursgebühren
185,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Im Jahr 2022 werden erstmals Qualitätsprüfungen des MD und der PKV nach der neuen Qualitätsprüfrichtlinie stattfinden.
In Kraft tritt dann eine völlig neue Systematik für die Prüfungen und die Bewertung.
An die Stelle von Fragen, die mit Ja oder Nein beantwortet wurden und anhand der Pflegedokumentation, mittels Konzepten oder Nachweislisten überprüft wurden, tritt ein vierstufiges Bewertungsschema.
Auch die inhaltlichen Schwerpunkte sind anders. Im Mittelpunkt der Prüfung sollen weniger Konzepte und Strukturmerkmale stehen, vielmehr soll die Qualität der Versorgung am Klienten hinsichtlich der geleisteten Qualität geprüft werden.
Diese werden neben der Prüfung der Dokumentation vor allem im fachlichen Austausch mit den Mitarbeitern bewertet.
Die grundlegende Änderung der Systematik der Prüfung und die geänderte Bewertung werden sowohl die ambulanten Dienste als auch die Qualitätsprüfer vor neue Herausforderungen stellen.

Das angebotene Seminar stellt die neue Systematik und die geänderten Prüfschwerpunkte vor und geht besonders auf neue Anforderungen, die sich daraus für die ambulanten Dienste ergeben, ein.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden sind auf Qualitätsprüfungen vorbereitet, kennen die Systematik und können diese Wissen in ihre Praxis einbringen.

Schwerpunkte

- die neue Qualitätsprüfrichtlinie (QPR) im ambulanten Bereich
- Aufbau und Bestandteile der QPR
- Systematik der Prüfungen, Ablauf
- Prüfschwerpunkte und Anforderungen an die Einrichtungen, u.a. an die Dokumentation
- Bewertung und Qualitätsdarstellung
- Fragen der Teilnehmenden

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende für
diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen. Info und Anmeldung: www.regbp.de


Zurück

436/2023: Die neue Qualitätsprüfrichtlinie für die ambulante Pflege – neue Systematik und geänderte Anforderungen

Zielgruppe
Leitungskräfte und Qualitätsbeauftragte ambulanter Dienste und Interessierte

Termine
27.02.2023

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie
für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester

Leitung /Organisation
Andreas Görlitz / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
185,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Im Jahr 2022 werden erstmals Qualitätsprüfungen des MD und der PKV nach der neuen Qualitätsprüfrichtlinie stattfinden.
In Kraft tritt dann eine völlig neue Systematik für die Prüfungen und die Bewertung.
An die Stelle von Fragen, die mit Ja oder Nein beantwortet wurden und anhand der Pflegedokumentation, mittels Konzepten oder Nachweislisten überprüft wurden, tritt ein vierstufiges Bewertungsschema.
Auch die inhaltlichen Schwerpunkte sind anders. Im Mittelpunkt der Prüfung sollen weniger Konzepte und Strukturmerkmale stehen, vielmehr soll die Qualität der Versorgung am Klienten hinsichtlich der geleisteten Qualität geprüft werden.
Diese werden neben der Prüfung der Dokumentation vor allem im fachlichen Austausch mit den Mitarbeitern bewertet.
Die grundlegende Änderung der Systematik der Prüfung und die geänderte Bewertung werden sowohl die ambulanten Dienste als auch die Qualitätsprüfer vor neue Herausforderungen stellen.

Das angebotene Seminar stellt die neue Systematik und die geänderten Prüfschwerpunkte vor und geht besonders auf neue Anforderungen, die sich daraus für die ambulanten Dienste ergeben, ein.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden sind auf Qualitätsprüfungen vorbereitet, kennen die Systematik und können diese Wissen in ihre Praxis einbringen.

Schwerpunkte
- die neue Qualitätsprüfrichtlinie (QPR) im ambulanten Bereich
- Aufbau und Bestandteile der QPR
- Systematik der Prüfungen, Ablauf
- Prüfschwerpunkte und Anforderungen an die Einrichtungen, u.a. an die Dokumentation
- Bewertung und Qualitätsdarstellung
- Fragen der Teilnehmenden

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende für
diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen. Info und Anmeldung: www.regbp.de


Zurück