Anmeldung

441/2023: Der neue Expertenstandard - Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit- in Bezug zum Expertenstandard -Ernährungsmanagement-

Zielgruppe
Leitungskräfte und Mitarbeitende in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten, Qualitätsbeauftragte
Termine
03.07.2023
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonenhaus Moritzburg
Bachhaus
Schlossallee 4
01468 Moritzburg

http://www.diakonenhaus-moritzburg.de

Leitung / Organisation
Andreas Görlitz / Karin Friedrich
ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester
Kursgebühren
Kursgebühren
185,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Der neue Expertenstandards 'Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit' soll dazu beitragen, die Mundgesundheit von Pflegebedürftigen zu verbessern und Pflegenden Kompetenzen zur Mund- und Zahnpflege zu vermitteln. Neben den bei Pflegebedürftigkeit vorliegenden körperlichen und kognitiven Einschränkungen gibt es mit zunehmendem Alter noch viele weitere Risikofaktoren, die die Mundgesundheit beeinträchtigen können. Der Expertenstandard beschäftigt sich neben diesen Risiken mit Maßnahmen zur Unterstützung und Verbesserung der Mund- und Zahnpflege. Damit einher gehen verschiedene Dokumentationsanforderungen.

Probleme der Mundgesundheit stehen in engem Zusammenhang mit der Ernährung und Flüssigkeitsversorgung in der Pflege. Diese stellt einen wesentlichen Schwerpunkt des pflegerischen Risikomanagements und damit einen wesentlichen Prüfschwerpunkt bei Kontrollen des MD und der PKV dar. Doch wie gelingt es, ein der individuellen Pflegesituation angemessenes Ernährungsmanagement zu bewerkstelligen und dies auch prüfsicher zu dokumentieren? Wie oft sollen Ess- und Trinkprotokolle geführt werden und wieweit sind bestimmte Maßnahmen sinnvoll?

In der angebotenen Fortbildung werden die Anforderungen beider Expertenstandards vorgestellt. Es werden praktische Hinweise zur Umsetzung im Pflegealltag und zur Dokumentation gegeben. Daneben wird der Bezug zu den Qualitätsprüfungen von MD und PKV hergestellt.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden haben Kenntnisse zu den Expertenstandard "Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit" erworben und können diese in die eigene Praxis einbeziehen.

Schwerpunkte

- Zielstellung und Anforderungen des Expertenstandards Mundgesundheit
- Umsetzung der Anforderungen im Pflegealltag – Dokumentationserfordernisse
- Anforderungen des Expertenstandards Ernährungsmanagement
- Praktische Umsetzung im Pflegealltag
- Bezug zu MD- Prüfung und Fachgespräch
- Fragen der Teilnehmenden

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende für
diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen. Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

441/2023: Der neue Expertenstandard - Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit- in Bezug zum Expertenstandard -Ernährungsmanagement-

Zielgruppe
Leitungskräfte und Mitarbeitende in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten, Qualitätsbeauftragte

Termine
03.07.2023

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonenhaus Moritzburg
Bachhaus
Schlossallee 4
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester

Leitung /Organisation
Andreas Görlitz / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
185,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Der neue Expertenstandards 'Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit' soll dazu beitragen, die Mundgesundheit von Pflegebedürftigen zu verbessern und Pflegenden Kompetenzen zur Mund- und Zahnpflege zu vermitteln. Neben den bei Pflegebedürftigkeit vorliegenden körperlichen und kognitiven Einschränkungen gibt es mit zunehmendem Alter noch viele weitere Risikofaktoren, die die Mundgesundheit beeinträchtigen können. Der Expertenstandard beschäftigt sich neben diesen Risiken mit Maßnahmen zur Unterstützung und Verbesserung der Mund- und Zahnpflege. Damit einher gehen verschiedene Dokumentationsanforderungen.

Probleme der Mundgesundheit stehen in engem Zusammenhang mit der Ernährung und Flüssigkeitsversorgung in der Pflege. Diese stellt einen wesentlichen Schwerpunkt des pflegerischen Risikomanagements und damit einen wesentlichen Prüfschwerpunkt bei Kontrollen des MD und der PKV dar. Doch wie gelingt es, ein der individuellen Pflegesituation angemessenes Ernährungsmanagement zu bewerkstelligen und dies auch prüfsicher zu dokumentieren? Wie oft sollen Ess- und Trinkprotokolle geführt werden und wieweit sind bestimmte Maßnahmen sinnvoll?

In der angebotenen Fortbildung werden die Anforderungen beider Expertenstandards vorgestellt. Es werden praktische Hinweise zur Umsetzung im Pflegealltag und zur Dokumentation gegeben. Daneben wird der Bezug zu den Qualitätsprüfungen von MD und PKV hergestellt.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden haben Kenntnisse zu den Expertenstandard "Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit" erworben und können diese in die eigene Praxis einbeziehen.

Schwerpunkte
- Zielstellung und Anforderungen des Expertenstandards Mundgesundheit
- Umsetzung der Anforderungen im Pflegealltag – Dokumentationserfordernisse
- Anforderungen des Expertenstandards Ernährungsmanagement
- Praktische Umsetzung im Pflegealltag
- Bezug zu MD- Prüfung und Fachgespräch
- Fragen der Teilnehmenden

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende für
diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen. Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück