Anmeldung

086/2022: Depression vs. Burnout

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie
Termine
24.01.2022
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Stefanie Wildenhain / Karin Friedrich
ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

2021 wird erstmalig im ICD-11 Burnout als eigenständige Krankheit benannt.
Es gibt immer noch Diskussionen darüber , wie Burnout von der Psychose Depression zu differenzieren ist.
Dieses Seminar zeigt sowohl die Entstehung beider Krankheitsbilder auf wie auch die diversen Möglichkeiten des Umgangs.
Neben den schulmedizinischen Aspekten werden auch die ganzheitlichen Ursachen benannt.
Präventionen und euthyme Therapien sind ein zentrales Thema, um beide Krankheitsbilder zu verstehen und ihnen zu begegnen.
Diese Fortbildung eignet sich für das Verstehen im Umgang mit Klienten in der Teilhabe wie auch persönlichen Nutzen, um die Anzeichen der Symptomatiken rechtzeitig zu erkennen oder diese mit Achtsamkeit zu schultern.

Schwerpunkte

Vermittelt werden in diesem Seminar:

- Symptomatik der Depression
- Symptomatik des "Burnout"
- Abgrenzung
- Gesellschaftliche Rolle/Haltung
- Bedeutung dieses Spannungsfeldes für die Begleitung/Therapie

Zurück

086/2022: Depression vs. Burnout

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie

Termine
24.01.2022

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leitung /Organisation
Stefanie Wildenhain / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
2021 wird erstmalig im ICD-11 Burnout als eigenständige Krankheit benannt.
Es gibt immer noch Diskussionen darüber , wie Burnout von der Psychose Depression zu differenzieren ist.
Dieses Seminar zeigt sowohl die Entstehung beider Krankheitsbilder auf wie auch die diversen Möglichkeiten des Umgangs.
Neben den schulmedizinischen Aspekten werden auch die ganzheitlichen Ursachen benannt.
Präventionen und euthyme Therapien sind ein zentrales Thema, um beide Krankheitsbilder zu verstehen und ihnen zu begegnen.
Diese Fortbildung eignet sich für das Verstehen im Umgang mit Klienten in der Teilhabe wie auch persönlichen Nutzen, um die Anzeichen der Symptomatiken rechtzeitig zu erkennen oder diese mit Achtsamkeit zu schultern.

Schwerpunkte
Vermittelt werden in diesem Seminar:

- Symptomatik der Depression
- Symptomatik des "Burnout"
- Abgrenzung
- Gesellschaftliche Rolle/Haltung
- Bedeutung dieses Spannungsfeldes für die Begleitung/Therapie

Zurück